.ads in wordpress

Anfang der Neunziger beschäftigte ich mich als 12-Jähriger mit Zeichnen. Meine Erlebnisse von Unternehmungen zeichnete ich mit Tropfenfiguren auf, wie die Geschichte Untertage, nach dem Besuch in der Drachenhöhle Syrau entstanden. Der Phantasie freien Lauf gelassen kamen noch UBoot-Fahrten und Weltraumabenteuer dazu. Diese waren inspiriert durch das großartige dicke Schmitt Buch. Dieses sind die zusammenhängenden Geschichten, es gibt noch etliche Einzelzeichnungen.

Im Jahre 2002 und aufgrund eines Fahrverbots musste ich mir 4 Wochen die Zeit vertreiben. Ich war eh schon seit Monaten auf der Suche nach einer Idee, wie ich mit Flash arbeiten kann. Mein Vater brachte mich auf die Idee der Tropfenfiguren, die ich früher gezeichnet hatte. Und so war Agent T-Guy plötzlich erwachsen und hatte einen Namen. The first journey entstand im Jahre 2002, der zweite Teil the love of Agent T-Guy 2003 und mit Fertigstellung des zweiten Teils habe ich auch gleich die ersten Skizzen zu out of space gemacht, der ebenfalls 2003 fertig produziert wurde.

Die Porträts von Agent T-Guy und Agent Goutte entstanden im Jahre 2004, wobei das von Agent T-Guy 2010 überarbeitet wurde. Der Teaser von Agent T-Guy ist im Jahre 2010 in Dresden Weißer Hirsch entstanden, ebenso wie das „Fotoshooting“ im Februar 2010.

Wie Agent T-Guy lebt kann man bei ihm zu Hause sehen.

Die Kurzgeschichten haben freilich weniger mit den Animationsfilmen zu tun und sind in den „Ruhezeiten“ in mein Leben getreten.

Und weil das alles ja auch ins Internet sollte, nun seit Februar 2010 auf weichbrot.de, das nicht nur Informationen zu Agent T-Guy bietet, sondern eben auch Filme, Fotos, Skizzen und Zeichnungen, 3D-Design und Dinge aus vergangenen Zeiten.